Jobevent vorbei! Und was nun?
23.11.2017

Jobevent vorbei! Und was nun?

Die Vorbereitung zum ersten Gespräch mit einem Personalentscheider ist das A und O. Aber auch die Nachbereitung darf nicht vergessen werden, denn nach dem Gespräch auf dem Jobevent ist gewissermaßen vor dem Bewerbungsgespräch im Unternehmen. Eine gute Nachbereitung hilft  dabei, strukturiert und planvoll die nächsten Schritte in Richtung Traumjob zu gehen.

1. Gespräch auf dem Jobevent reflektieren

Mit einigen Stunden und Tagen Abstand bekommt man ein Gefühl dafür, wie das Gespräch verlaufen ist. Hier sollte man sich in jedem Fall  ein paar Notizen machen und seine Vorzüge trainieren, auch für künftige Gespräche und weitere Korrespondenz mit dem Unternehmen. 

2. Jobevent vorbei! Und was nun?

Zum Ende des Gesprächs mit einem Personalentscheider wird üblicherweise das weitere Prozedere erläutert, das heißt, der Personaler teilt den weiteren Ablauf mit, in welcher Zeit man mit einer Benachrichtigung rechnen kann. Die übliche Frist liegt zwischen einer und zwei Wochen nach dem Gespräch. Diese Zeit sollten man auch abwarten. Erst nach Verstreichen der zwei Wochen oder der genannten Frist sollte man aktiv werden und das Unternehmen kontaktieren. 

3. Hoch geschätzt: Dankes-E-Mail 

Zwar in Deutschland nicht so verbreitet wie in den USA, dennoch steigert man seine Chancen mit einer netten Dankes-E-Mail, in der man sich für das freundliche Gespräch auf dem Jobevent bedankt. Diese wird von den Personalentscheidern hoch geschätzt. Wichtig ist, dass die E-Mail an den direkten Ansprechpartner geht und eine direkte Frage beinhaltet.

4. Unternehmen hat sich leider für wen anders entschieden

Gerade für Berufsanfänger sind die Erwartungen oft hoch, manche wähnen sich mit einem Vorstellungsgespräch schon fast in der Position. Wenn dann eine Absage kommt, ist die Enttäuschung verständlicherweise hoch. Dazu lässt sich sagen: Das allererste Vorstellungsgespräch klappt selten. Dann ist es wichtig sich einzugestehen, dass es einfach nicht gepasst hat und weiter machen. Das Jobportal www.hierbleiben-magdeburg.de bietet ab sofort ganzjährig attraktive Stellenangebote für Sachsen-Anhalt. Ein Blick in die Datenbank lohnt sich allemal.